Die beliebte EFEUTUTE – Vorsicht giftige Zimmerpflanze

Die beliebte EFEUTUTE – Vorsicht giftige Zimmerpflanze

Beschreibung und Herkunft:
Die Efeutute ist ein Kletterstrauch mit ovalen, zugespitzten Blättern. Sie sind dunkelgrün und haben weiße, unregelmäßige Flecken. Die Efeutute bildet als Zimmerpflanze keine Blüte. Die Art Scindapsus aureus stammt von den Salomoninseln und Scindapsus pictus aus Indonesien.

Giftstoffe, Wirkung und Symptome:
Die Pflanzen enthalten aroinähnliche Scharfstoffe und Kalziumoxalat, das, wie bei den anderen Aronstabgewächsen auch, zu Verletzungen der Haut führen kann. Die Symptome sind äußerlich Entzündungen der betroffenen Hautpartien sowie der Augen.  Innerlich bewirkt die Vergiftung zuerst Brennen und Anschwellen der Schleimhäute im Mund und der Zunge. Es erfolgt Übelkeit, Erbrechen, Magen- Darmbeschwerden mit Durchfall sowie Krämpfe.

Tiergiftig:
Die Efeutute wirkt giftig auf Hunde und Katzen, Hasen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster und auf Vögel. Die Symptome einer Vergiftung sind Speichelfluss, Erbrechen und Durchfall sowie Schluckbeschwerden.

Name:
Scindapsus war die griechische Bezeichnung für eine efeuähnliche Pflanze.
Der Artname aureus heißt goldgelb und pictus bedeutet bemalt, womit sich diese Bezeichnungen auf die Blätter der einzelnen Arten beziehen.

Quellnachweis:
https://www.botanikus.de/informatives/giftpflanzen/alle-giftpflanzen/efeutute/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.