Nierenkraft – Kräutermischung für die Niere von Hund & Katze – Wertschätzung für ein wichtiges Organ

30,50

Produkt-Vorteile im Überblick

  • natürliche Kräuterkomposition
  • geeignet für alle Hunde und Katzen
  • einfach über das Futter geben
  • hergestellt in Deutschland
  • in Waldkraft-Qualität

 

Beschreibung

Nierenkraft – Kräutermischung für die Niere von Hund und Katze

Nierenkraft

Futterergänzungsmittel

  Die Nieren – Wächter über die Gesundheit deines Tieres

Die Nieren gehören zu den wichtigsten „Mitarbeitern“ im Körper deiner Fellnase.
Als echte Entgiftungsspezialisten sorgen sie dafür, dass Schadstoffe aus dem Blut entfernt und über den Harn ausgeschieden werden können.
Medikamente, Umweltgifte und andere schädliche Stoffe werden gefiltert und aus dem Körper gespült. 
Doch das ist bei weitem nicht die einzige Funktion der Nieren.

Unermüdlich im Einsatz und wenig beachtet

Die Nieren sind an der Einstellung des Blutdrucks beteiligt, sie sind wesentlich für die Produktion von Hormonen,
z. B. für die Bildung roter Blutkörperchen und sie regeln den Säure-Basen-Haushalt und den Mineralhaushalt des Blutes.
Sogar der Energiestoffwechsel unserer Tiere wird durch die Nieren beeinflusst.
Wie wichtig sie sind, merken wir oft erst, wenn ihre Funktion eingeschränkt ist und der Tierarzt den Alarm ausruft. Doch so weit muss es nicht kommen.

Nierenkraft – Wertschätzung für ein wichtiges Organ

Die Natur stellt viele gute Kräuter bereit, um die Nieren deines Tieres zu unterstützen.
Falls dein Hund an Niereninsuffizenz (NI) leidet, so ist Nierenkraft ist eine wohltuende Begleitung neben der professionellen Behandlung.
Wir haben fünf wertvolle Kräuter ausgewählt, die sich naturheilkundlich optimal ergänzen.

Und das ist drin:

Orthosiphon
Die Blüte dieser spannenden Pflanze erinnert ein wenig an Schnurrhaare, weshalb sie auch Katzenbart genannt wird. Traditionell wird sie zur
Durchspültherapie eingesetzt, da sie harntreibend wirkt. Sie enthält Sapophonin, ätherische Öle und Flavonoide.

Ackerschachtelhalm
Auch der Ackerschachtelhalm kann harntreibend wirken und die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten fördern. Er ist bekannt für seinen hohen Kieselsäuregehalt von bis zu 10%.
Darüber hinaus enthält er unter anderem wertvolle Flavonoide, Phenolsäuren, Phytosterole und Triterpensäure.

Schließgraswurzel
Viele Hunde fressen instinktiv gerne Quecke am Wegrand – ein anderer Name für die Schließgraswurzel.
Als ob sie wüssten, was in ihr steckt:
Kohlenhydrate, Schleimstoffe, Saponine, Mineralsalze, Kieselsäure sowie Eisen, Vitamin A und B.

Birkenblätter 
Birkenblätter sind ebenfalls harntreibend und regen die Nierenfunktion an. Dafür sorgen unter anderem Flavonoide, Phenolcarbonsäuren, Triterpenester und Gerbstoffe.

Petersilienpulver
Petersilie hat einen Einfluss auf den PH-Wert des Urins. Doch das ist bei weitem nicht ihre einzige Eigenschaft in Bezug auf die Nieren.
In ihr stecken etwa Vitamin C, Ätherische Öle, Flavonoide, Furocumarin, Gerbsäure, Glykoside, Salicylate, Thymol, oder Zink – und viele andere nachgewiesene Wirkstoffe.

Dosierempfehlung – so wird Nierenkraft angewendet:

Nierenkraft ist eine Kur zur Unterstützung der normalen Nierenfunktion. Du solltest sie über 4 – 6 Wochen hinweg anwenden.
Eine Tagesdosis Nierenkraft sind 10 Gramm. Am besten, du teilst sie auf zwei Mal am Tag auf. Fütterst du Trockenfutter,
empfiehlt es sich, das Pulver im Napf etwas anzufeuchten, damit es am Futter haftet und nicht staubt.
Du kannst es auch mit etwas Hüttenkäse oder Leberwurst mischen, um die Akzeptanz zu erhöhen oder dein Tier an den Geschmack zu gewöhnen.
Üblicherweise wird Nierenkraft problemlos mitgefressen.

Hinweis

Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken, lichtgeschützt und außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

Verpackung

Braunglastiegel 240g mit schwarzem Bakelit-Deckel.
Inhalt:
 
240 Gramm (12,42 € * / 100 Gramm)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nierenkraft – Kräutermischung für die Niere von Hund & Katze – Wertschätzung für ein wichtiges Organ“