Natural Care – Bio Pharma – Zeckenschutz / Parasitenabwehr in 2 Größen XL=130ml für Mehrhundehalter

14,0039,00

Pflanzliche, hoch wirksame und effektive Spot on Lösung gegen Parasiten
wie Zecken, Milben, Flöhe, Läuse, Haarlinge und andere Lästlinge am Hund.
In Deutschland entwickelt und hergestellt

 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Bio Pharma – Natural Care – Zeckenschutz / Parasitenabwehr

Das Beste für Tier und Mensch im Einklang mit der Natur –
Pflanzliche, antiparasitäre Spot On Lösung gegen Ektoparasiten

Spot on Lösung H16vet Zeckenschutz / Parasitenschutz

  • Wirkt gegen Zecken, Milben, Flöhe, Läuse, Haarlinge, Wanzen und weiteres Ungeziefer
  • Bis zu 4 Wochen fernhaltend und vernichtend
  • Speziell entwickelt für Hunde aller Rassen
  • Hochwirksame pflanzliche Wirk- und Inhaltsstoffe
  • Die Wirkstoffe durchdringen nicht die Haut und gelangen daher nicht in den Blutkreislauf des Tieres

Anwendung und Produktinformation:
Zur ganzjährigen Anwendung. Bei Erstanwendung 3 Tage lang täglich, danach alle 1-2 Wochen vom Schädeldach bis zum Rutenansatz verteilt, in ca. 10 cm.
Abstand, sowie in die Achselhöhlen und um den Hals des Tieres je 1-2 Tropfen direkt auf die Haut auftragen.
Latanis H16vet verteilt sich innerhalb von 24-48 Stunden selbständig in der Oberhaut des Tieres.
Nach dem Baden die Anwendung wiederholen.
Wenn das Tier bereits befallen ist mit Anti-Parasitenshampoo S16vet waschen, dann mit Anti-Parasitenspray A16vet Akutspray nachbehandeln.

Natürlich wäre es toll, wenn man einen Befall mit Zecken bereits von vornherein vermeiden könnte. Leider ist dies aber nicht immer möglich.
Unser Bio Pharma Produkt ist eine effektive und wirksame Alternative. Vor allem für ältere Tiere oder Tiere mit einer gesundheitlichen Vorgeschichte könne Zecken gefährlich sein.

Tipp:
Zur Behandlung von Stichstellen bei Ihrem Hund empfehlen wir Latanis Anti – Irritat C15vet

Hinweise:
Vor Gebrauch gut schütteln und bei Temperaturen unter 15 Grad anwärmen. Bei Jungtieren ab 12 Wochen anwendbar. Packung restentleert der Wertstoffsammlung zuführen.

Warnhinweise:
Enthält Geraniol. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nur zur äußeren Anwendung.
Bei Verschlucken: Bei Unwohlsein Giftinformationszentrum/ Arzt anrufen.

Packungsgrößen:
N= 40 ml
XL = 130 ml

Wirkstoffe:
Margosa Extrakt 100g/l Geraniol 2,5g/l BAuA-Reg.Nr: N-66589
Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
 

Pflanzliche Latanis Anti-Zeckenmittel Parasikill befreien schnell und sicher von Ungezieferbefall und schützen zuverlässig vor Neubefall.

  • Parasiten- Floh- und Zeckenschutz ohne Chemie
  • keine Nebenwirkungen durch belastende Inhaltsstoffe
  • die Wirkstoffe durchdringen nicht die Haut und gelangen daher nicht in den Blutkreislauf des Tieres
  • leicht anzuwenden
  • keine Resistenzentwicklung bei Zecken und Parasiten

In Deutschland entwickelt und hergestellt


VORSICHT  !!! – – Wissenswertes über Ultraschall Parasitenvertreiber:

„Ultraschall Tiervertreiber“ – Gefahrenquelle für Hundeohren



Beissende Parasiten! Sollten wir unsere Hunde auch im Winter schützen?
Viele Hundebesitzer hören auf, ihre Hunde im Winter vor äußeren Parasiten zu schützen. Während einige Parasiten wie Flöhe in der Regel nur Juckreiz verursachen, was für dein Haustier sehr störend sein kann, können andere, wie z.B. Zecken Überträger von potenziell schweren oder sogar tödlichen Krankheiten sein. Aber haben die Hunde im Winter wirklich Parasitenpause?

Überleben beißende Mücken den Winter?
Zwischen November und März / April hören zahlreiche Hundbesitzer auf, ihre vierbeinigen Freunde vor Parasiten zu schützen.Kann man so weiter machen, oder muss man hier anfangen, umzudenken?

Viele der so genannten Außenparasiten, wie z.B. Zecken, werden normalerweise mit sommerlichen Temperaturen in Verbindung gebracht. Jedoch können sie bei sehr milden Wintern, wie dieses Jahr, aktiv werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird so ein milder Winter bei uns immer öfter auftreten. Einige Parasiten, wie z. B.Flöhe, verursachen normalerweise bei deinem Haustier lästigen Juckreiz. Andere, wie z.B. Zecken, können Überträger von potenziell schweren oder sogar tödlichen Krankheiten sein.
Sterben diese Parasiten nicht im Winter? Schauen wir uns die am häufigsten auftretenden genauer an.

Mücken! Normalerweise stören diese für den Menschen sehr lästigen Insekten unsere hündischen Freunde nicht allzu sehr, da sie durch ihren Haarkleid geschützt sind. Sie können jedoch in Feuchtgebieten mit Wäldern, Seen und Teichen sehr zahlreich sein. In Feuchtgebieten mit Wäldern, Seen und Teichen können sie jedoch sehr zahlreich sein. Die weniger behaarten Körperteile deines Hundes wie Nase, Ohren oder Bauch können heftig angegriffen werden und sich durch intensives Kratzen infizieren. Deshalb muss man an einen äußeren Schutz denken, wie zum Beispiel ein Zitronengras-Shampoo. Im Winter sind Mücken zum Glück keine Plage, weil sie bei kaltem Wetter nicht überleben oder sich nicht fortpflanzen. Ein milder Winter erlaubt aber den im Herbst gelegten Eiern eher, bis zum Frühjahr zu überleben, so dass dann nach den ersten Regenfällen und der ersten Hitze die Mücken ihren Lebenszyklus wieder aufnehmen. Über den Schutz von außen nachzudenken ist sinnvoll, sobald die Temperaturen für einen Zeitraum von 7 bis 10 Tagen regelmäßig 15 Grad erreichen. Angesichts des milden Winters, den wir derzeit erleben, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie früher und zahlreicher als sonst auftreten.
Der Hundefloh hingegen kann den Winter leicht überleben. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass ein Hund in seiner Umgebung im Freien Flöhe fängt, auch nicht im Sommer. Denn der Floh ist ein obligatorischer Parasit. D.h. er kann nur auf einem Wirt überleben. Übertragungen erfolgen dadurch entweder durch engen Kontakt mit einem bereits befallenen Hund (Flöhe springen von einem Hund auf einen anderen) oder in einer geschlossenen Umgebung, in der sich ein befallenes Tier einige Zeit aufgehalten hat (Haus, Pension, Tierklinik). Ein ausgewachsener Floh kann 50 Eier pro Tag (im Zeitraum von 30 Tagen!) legen. Die Eier bleiben in Häusern (im Winter beheizt), wo sie sich wieder zu Larven, Puppen und Flöhen entwickeln. Eine Innenumgebung kann so zu einem Reservoir werden, in dem die Konzentration von Flöhen sehr hoch wird. Da die Larven bis zu 6 Monate in dunklen und warmen Ecken (z.B. in der Nähe einer Wärmequelle) leben können, können sie einen Hund befallen, der sich dort aufwärmen wird. Aus diesen Gründen sollte die Flohvermeidung das ganze Jahr über durchgeführt werden.
Zecken hingegen treten nur in Außenbereichen auf. Sie kommen zwar auch in städtischen Gebieten vor, sind aber häufiger in der Natur, an Waldrändern, im Dickicht oder an Orten, wo hohe Gräser wachsen, anzutreffen. Wenn man ihren Aufenthaltsort streift, halten sie sich fest und beißen. Sie übertragen verschiedene Krankheitserreger wie Borreliose (Lyme-Krankheit) oder Zeckenenzephalitis. Das Risiko, gebissen zu werden, nimmt zwar in der kalten Jahreszeit ab, aber je nach Witterungsbedingungen können Zecken auch spät im Herbst, sehr früh im Frühjahr und… sogar im Winter aktiv sein.
Tierärzte erleben tatsächlich immer häufiger, dass Hundebesitzer ihre Hunde von Dezember bis Februar zu Borreliose-Tests vorstellen. Wenn 7 Tage hintereinander Temperaturen von 4 Grad oder weniger folgen, geht die Zecke in den Winterschlaf. Sie wacht aber auf, sobald es wärmer wird und bleibt manchmal aktiv, solange die Temperatur nicht unter 4 Grad fällt. In diesem Jahr erleben wir einen besonders milden Winter, und in vielen Gebiete hat es noch gar nicht geschneit. Wir Menschen sind durch unsere Kleidung geschützt, aber Hunde sind beim Spaziergang im Freien immer noch ungeschützt.Gib deinem Hund 12 Monate im Jahr einen effektiven Schutz

Auszug aus dem Blog von:
Tierärztin Véronique

ÜBRIGENS:
BORRELIOSE BEKOMMT NICHT NUR DER MENSCH  – SONDERN AUCH DER HUND !!!
Info zu Borreliose beim Hund

Zu unseren Hundemoden

Zu unseren Liegeplätzen

   Zu unseren Halsbänder, Leinen & Geschirren

Zu rund um den Napf

Zu unseren Medi- & Wundschutz Artikeln


Unsere Eigenentwicklungen sind DPMA 2017 geschütztes Eigentum der Firma FellKinder !!!

Patent / Creation by H.Postler


Fachgeschäft für Windhundbedarf

 


Zusätzliche Information

Size

N = 40ml, XL =130ml

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Natural Care – Bio Pharma – Zeckenschutz / Parasitenabwehr in 2 Größen XL=130ml für Mehrhundehalter“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.